5 Pflanzen, die Spinnen, Ameisen, Mücken und Skorpione aus dem Haus vertreiben

5 Pflanzen, die Spinnen, Ameisen, Mücken und Skorpione aus dem Haus vertreiben

Einige Insekten können Schädlinge für Ihre Pflanzen sein. Glücklicherweise wirken 5 Pflanzen als echte Abwehrmittel und wirken als natürliches Insektizid. Sie bekämpfen gleichzeitig Mücken, Spinnen und Ameisen!
Der Kampf gegen Insekten ist keine leichte Aufgabe. Es ist jedoch viel einfacher als Sie denken, wenn Sie über die richtigen Pflanzen verfügen, die bei der biologischen Bekämpfung von Insekten wirken können. Jeder von ihnen ist wirksam im Kampf gegen diese kleinen Biester, die verheerende Schäden an Ihren Pflanzen anrichten.

Welche 5 Pflanzen wirken gegen Spinnen, Ameisen und Mücken?
Ein Insekt kann Ihre Pflanze zerstören und ihr Überleben gefährden. Sie können diese schädlichen Lebewesen für Ihre Pflanzen bekämpfen und sie ohne Chemikalien fernhalten, denn was Sie pflanzen, wirkt vorbeugend gegen Ameisen, Spinnen und Mücken.

Zitronengras

Während einige Pflanzen Insekten anlocken, ist diese Pflanze gleichzeitig sehr wirksam bei der Abwehr von Spinnen, Mücken und Ameisen. Zitronengras verdankt seine abweisenden Eigenschaften seinem starken Geruch, den diese Insekten hassen. Schließlich ist diese Pflanze pflegeleicht. Es wird empfohlen, es in der Nähe der Eingangsbereiche des Hauses wie der Tür, der Fenster oder an sonnigen Orten aufzustellen, um eindringende Insekten abzuwehren.

Lavendel

Lavendel ist ideal zur Bekämpfung von Insekten wie Flöhen, Fliegen, Mücken oder sogar Motten. Dass diese Pflanze Schädlinge in Ihrem Garten bekämpft, ist ihrem Geruch zu verdanken. Sie können Ihre Töpfe auf Ihrer Terrasse oder in der Nähe Ihrer Pflanzen mit direktem Lichteinfall aufstellen. Eine Barriere gegen Insekten mit beruhigendem Geruch!

Minze
Ameisen können Insektenschädlinge für Ihre Pflanzen sein. Anstatt ein Insektizid zu versprühen, das Ihr Ökosystem und Ihre Atemwege schädigt, pflanzen Sie Minze. Diese Pflanze wehrt Ameisen, Mücken und Blattläuse ab. Am besten pflanzen Sie es in einen Topf und verschließen das Abflussloch, um die abweisenden Eigenschaften zu nutzen.

Schnittlauch
Um die Anwesenheit und Vermehrung von Insekten wie Ameisen, Japankäfern oder Blattläusen zu bekämpfen , ist Schnittlauch ideal. Es ist ein wirksames biologisches Insektenschutzmittel, das diese Schädlinge fernhält. Um es richtig zu pflegen, sollte es in der vollen Sonne gepflanzt werden. Mit dieser duftenden Pflanze können Sie sich von unerwünschten Insekten verabschieden, die Ihre Ernte schädigen.

Die Basilika
Basilikum, das Sie in Innenräumen anbauen können, eignet sich hervorragend zur Abwehr von Mücken, die, wenn sie einmal drinnen sind, Sie stechen und jucken können. Sein Zitronenduft wirkt als natürliches Insektizid , das dieses schädliche Insekt abwehrt. Sie können diese aromatische Pflanze in einem Topf oder in Ihrem Garten anbauen. Um zu gedeihen, braucht Basilikum Schatten.

Eine weitere Pflanze gegen schädliche Insekten
Wenn sich die oben genannten Pflanzen hervorragend zur Insektenbekämpfung eignen, gibt es noch eine andere Pflanzenart mit mückenabweisenden Eigenschaften. So vermeiden Sie Insektenstiche, die im Sommer häufig vorkommen, ohne ein Moskitonetz zu verwenden!

Rosmarin
Diese gesunde Pflanze verhindert die Vermehrung von Mücken in der Nähe Ihres Gartens. Um es zu verwenden , befestigen Sie ein paar Drähte an den heißen Kohlen, die auf Ihrem Grill brennen. Diese Pflanze wirkt als natürliches und wirksames Mückenschutzmittel.

Wie Sie sicher verstanden haben, ist es für die Jagd auf kriechende und fliegende Insekten nicht notwendig, ein industrielles Insektizid zu versprühen , um Ihre Pflanzen zu schützen. Diese Pflanzen können sowohl die Invasion als auch das Vorhandensein dieser Insektenschädlinge in Ihren Pflanzen verhindern!