Woahhh schmeckt luftig und saftig zugleich mhmm – Mini weiche Kuchen mit Äpfeln

Zutaten
500 g Blätterteig (10 Stück)

1,2 kg saure Äpfel
10-15 Esslöffel Zucker
5 Esslöffel Zimt
100 ml Öl + 100 ml Milch
2 Päckchen Vanillezucker
50 g Butter

Bereitung:
Schälen Sie die Äpfel, reiben Sie sie grob und lassen Sie sie beiseite stehen, damit sie etwas stehen und ihren Saft abgeben. Bevor Sie den Strudel zusammenstellen, drücken Sie die Äpfel leicht mit den Händen aus, um überschüssigen Saft abzulassen.

Mischen Sie in einer Tasse etwa 100 ml Milch und 100 ml Öl. Dies wird zum Bestreichen der Teigblätter verwendet (es ist am einfachsten, sie mit einem Silikonpinsel zu bestreichen).

Legen Sie ein Teigblatt auf die Arbeitsfläche und bestreichen Sie es mit der Milch-Öl-Mischung. Legen Sie ein weiteres Teigblatt darauf und bestreuen Sie es mit den geriebenen und abgetropften Äpfeln. Bestreuen Sie die Äpfel mit 2-3 Esslöffeln Zucker und 1 Esslöffel Zimt.

Ich verwende Zucker und Zimt nach Gefühl, Sie können den Strudel je nach Geschmack süßen und mit Zimt würzen.

Wiederholen Sie den Vorgang mit dem restlichen Teig und den Äpfeln. Legen Sie die vorbereiteten Strudel nebeneinander auf ein leicht gefettetes Blech. Bevor Sie sie backen, bestreichen Sie sie mit etwas Milch-Öl-Mischung und bestreuen Sie sie mit Vanillezucker.

Backen Sie den Strudel 25-30 Minuten bei 180°C, bis er eine goldbraune Farbe annimmt. Während der Strudel gebacken wird, schmelzen Sie die Butter bei schwacher Hitze. Bestreichen Sie den gebackenen Strudel sofort mit der geschmolzenen Butter, solange er noch sehr heiß ist. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen. Sie können den Strudel warm oder kalt genießen. Guten Appetit!