Mandarinen-Schmand-Pudding-Kuchen

Zutaten

Für den Teig:

100 g Butter

1 Ei(er)

200 g Mehl

75 g Zucker

1 TL Backpulver

1 Pck. Vanillezucker

Für die Creme:

½ Liter Milch

2 Pck. Sahnepuddingpulver

150 g Zucker

1 Prise(n) Salz

2 Dose/n Mandarine(n)

3 Becher Schmand

 

Zubereitung

Aus 100 g Butter, 1 Ei, 200 g Mehl, 75 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und 1 TL Backpulver einen Mürbeteig bereiten. Kühl stellen.

Von ½ l Milch 5 EL entnehmen, die 2 Pck. Sahnepudding dazugeben und anrühren. Zur restlichen Milch 150 g Zucker und 1 Prise Salz geben.

Zum Kochen bringen, dann von der Kochplatte nehmen und das angerührte Puddingpulver einrühren. Abkühlen lassen, dann 3 Becher Schmand und 2 Dosen Mandarinen dazugeben.

Den Mürbeteig ausrollen und in eine Springform legen, die Puddingmasse darauf streichen und bei 180°C Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) 60-65 Minuten backen.

Anmerkung vom Team Rezeptbearbeitung zum Backen in der „Guglhupfform“:
Da immer wieder in den Kommentaren nach der Form und dem Vorgehen beim Backen auf den Fotos von SIMALERO und Tiki-Hut gefragt wird, hier die Beschreibung von Mila2003 dafür:

„Verwendet wird eine entsprechende Nordic Ware Form (bitte googeln) Für diesen Kuchen sprühe ich die Form mit Backtrennmittel ein, fülle die Schmandmasse in die Form und gebe den passend ausgerollten Teig darauf.
Im Backofen auf der untersten Schiene 65-70 min bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen und gut auskühlen lassen vor dem Stürzen… gelingt tatsächlich!“

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.