Kartoffel Hackfleisch Topf mit Schmand und Möhren

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Rind

500 g Möhre(n)

1 kg Kartoffel(n)

2 Becher Schmand

3 Liter Brühe

Salz und Pfeffer

Paprikapulver

evtl. Gewürzmischung (Hackfleischgewürz)

Zubereitung

Die Kartoffeln und die Möhren schälen, in Würfel schneiden und mit reichlich Brühe, sodass Kartoffeln und Möhren gut bedeckt sind, in einem großen Topf gar kochen.

Gleichzeitig das Hackfleisch in einer Pfanne braun und krümelig braten. Dabei gut mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver, evtl. auch Hackfleischgewürz, abschmecken.

Wenn die Kartoffeln und die Möhren gar sind, die Brühe gut zur Hälfte abgießen und auffangen. Dann das Hackfleisch mit in den Topf geben. Bei kleiner Flamme warm halten und alles vermischen. Dann den Schmand unterheben.

Jetzt kann man je nach Wunsch wieder etwas von der aufgefangenen Brühe hinzugeben. Das Gericht sollte am Ende eine schöne „matschige“ Konsistenz haben.

 

Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

39 Kommentare

  1. Thank you for the auspicious writeup. It in fact was a amusement account it.

    Look advanced to far added agreeable from you!
    However, how can we communicate?

  2. Hey there, You have done an excellent job. I will certainly digg it and personally
    recommend to my friends. I am confident they will be benefited from this site.

  3. Magnificent items from you, man. I have have in mind
    your stuff previous to and you are just extremely magnificent.
    I really like what you have got right here, really like what you are stating and
    the way in which by which you assert it. You are making it entertaining and you
    still take care of to stay it sensible. I can not wait to read much more from
    you. This is really a wonderful website.

  4. I’m really loving the theme/design of your website.
    Do you ever run into any browser compatibility issues?

    A handful of my blog readers have complained about my blog not operating
    correctly in Explorer but looks great in Firefox.
    Do you have any ideas to help fix this problem?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.