Rhabarberkuchen mit Sahneguss und Baiserhaube

Zutaten

den Teig:

200 g Mehl

1 TL Backpulver

100 g Butter oder Margarine

75 g Zucker

1 Ei(er)

Für den Belag:

500 g Rhabarber, oder etwas mehr

Für den Guss:

3 Eigelb

50 g Zucker

200 g süße Sahne

40 g Speisestärke

Für den Baiserbelag:

3 Eiweiß

150 g Zucker

Zubereitung

Teig:
Aus Mehl, Backpulver, Butter, Zucker und Ei einen Knetteig bereiten und 30 Minuten kühl stellen.

Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden.

Teig auf dem Boden einer gefetteten 26er Springform ausrollen, einen etwa 4 cm hohen Rand andrücken, Teigboden mehrmals einstechen und den Rhabarber darauf verteilen.

Guss:
Eigelb, Zucker, Sahne und Speisestärke verrühren, über das Obst geben und Form in die Mitte des KALTEN Backofen setzen. Bei 175 °C Umluft 45 Minuten backen.

Baiserhaube:

Eiweiß steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen. Die Masse auf dem Kuchen verteilen und weitere 15 – 25 Minuten backen.

Kuchen in der Form auskühlen lassen. In 12 Stücke schneiden.

Tipp: Der Kuchen kann auch mit Johannisbeeren oder Trauben zubereitet werden.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.