Rhabarberkuchen mit Sahneguss und Baiserhaube

Zutaten

den Teig:

200 g Mehl

1 TL Backpulver

100 g Butter oder Margarine

75 g Zucker

1 Ei(er)

Für den Belag:

500 g Rhabarber, oder etwas mehr

Für den Guss:

3 Eigelb

50 g Zucker

200 g süße Sahne

40 g Speisestärke

Für den Baiserbelag:

3 Eiweiß

150 g Zucker

Zubereitung

Teig:
Aus Mehl, Backpulver, Butter, Zucker und Ei einen Knetteig bereiten und 30 Minuten kühl stellen.

Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden.

Teig auf dem Boden einer gefetteten 26er Springform ausrollen, einen etwa 4 cm hohen Rand andrücken, Teigboden mehrmals einstechen und den Rhabarber darauf verteilen.

Guss:
Eigelb, Zucker, Sahne und Speisestärke verrühren, über das Obst geben und Form in die Mitte des KALTEN Backofen setzen. Bei 175 °C Umluft 45 Minuten backen.

Baiserhaube:

Eiweiß steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen. Die Masse auf dem Kuchen verteilen und weitere 15 – 25 Minuten backen.

Kuchen in der Form auskühlen lassen. In 12 Stücke schneiden.

Tipp: Der Kuchen kann auch mit Johannisbeeren oder Trauben zubereitet werden.

 

1 Kommentar

  1. Needed to write you this very small word to help thank you very much yet again with your unique tricks you have shown on this website. This is so wonderfully open-handed with you to supply without restraint what exactly some people would have supplied for an electronic book to make some profit on their own, specifically since you might well have tried it in the event you wanted. Those tips likewise worked to provide a great way to realize that someone else have the same passion similar to my very own to see somewhat more with reference to this problem. I know there are some more pleasurable situations up front for people who scan through your website.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.