Plätzchenteig – das einfache Grundrezept

Mmmhhh, wie das duftet! Plätzchen versüßen uns jedes Jahr die Vorweihnachtszeit. Mit unserem einfachen Plätzchenteig kannst du ohne viel Aufwand knusprige Kekse backen und diese anschließend bunt verzieren.
 Plätzchenteig – das einfache Grundrezept
Mmmhhh, wie das duftet! Plätzchen versüßen uns jedes Jahr die Vorweihnachtszeit. Mit unserem einfachen Plätzchenteig kannst du ohne viel Aufwand knusprige Kekse backen und diese anschließend bunt verzieren.
Je nach Rezept kannst du den Plätzchenteig mit Mandeln, Nüssen oder Kakao verfeinern und ihn durch Zugabe von Vanille, Zimt, Anis, Zitronen- oder Orangenabrieb köstlich abwandeln.
Das Grundrezept für Plätzchenteig:
  • 250 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125 g kalte Butter

 

Plätzchenteig zubereiten und verarbeiten
1- Die Zutaten für den Plätzchenteig zunächst mit den Knethaken des Rührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
2- Den Teig vor der Weiterverarbeitung zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens ein halbe, besser 1 Stunde kühlen.
3- Den gekühlten Plätzchenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dick ausrollen und nach Belieben Plätzchen ausstechen.
4- Die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) 8-10 Minuten backen.
5- Die fertigen Kekse samt Backpapier vom Blech ziehen, auskühlen lassen und nach Lust und Laune dekorieren.

HOMEREZEPTEPlätzchenteig – Das Einfache Grundrezept

Plätzchenteig – das einfache Grundrezept

Plätzchenteig zubereiten und verarbeiten

1- Die Zutaten für den Plätzchenteig zunächst mit den Knethaken des Rührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
2- Den Teig vor der Weiterverarbeitung zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens ein halbe, besser 1 Stunde kühlen.
3- Den gekühlten Plätzchenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dick ausrollen und nach Belieben Plätzchen ausstechen.
4- Die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) 8-10 Minuten backen.
5- Die fertigen Kekse samt Backpapier vom Blech ziehen, auskühlen lassen und nach Lust und Laune dekorieren.

Tipps für Plätzchenteig :

– Ist der Plätzchenteig zu weich, hilft es, zusätzlich etwas Mehl unterzuarbeiten. Ist er zu fest, knetest du noch etwas Fett unter, bis er schön geschmeidig ist.
– Knete den Teig nicht zu lange, sonst verliert er seine Struktur und fällt beim Ausrollen leicht auseinander.
– Du kannst den Plätzchenteig schon prima am Vortag zubereiten und über Nacht in Folie gewickelt im Kühlschrank aufbewahren. Dann ist er nicht zu weich und lässt sich sehr gut ausstechen.
– Damit sich der Plätzchenteig einfacher verarbeiten lässt, Hände, Arbeitsfläche und Keksausstecher gut mehlen.
– Kühlen Sie größere Teigmengen zwischendurch, das erleichtert das Verarbeiten.

2 Kommentare

  1. Thanks for the tips about credit repair on this blog. Things i would advice people would be to give up the actual mentality that they’ll buy right now and pay out later. Like a society all of us tend to do that for many things. This includes holidays, furniture, as well as items we would like. However, you have to separate your own wants from all the needs. When you are working to improve your credit rating score make some sacrifices. For example you are able to shop online to save money or you can turn to second hand shops instead of costly department stores with regard to clothing.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.