Himbeerpuddingkuchen

Zutaten

Für den Mürbeteig:

250 g Mehl

125 g Zucker

125 g Butter oder Margarine

1 Ei(er)

1 Pck. Vanillezucker

½ Pck. Backpulver

Für die Füllung:

2 Pck. Vanillepuddingpulver

500 ml Milch

3 Becher Schmand

½ EL Zitronensaft

200 g Puderzucker

Für den Belag:

2 Pkt. Himbeeren, TK

1 Pck. Tortenguss, rot

Zubereitung

Zuerst die Füllung zubereiten, weil diese dann abkühlen muss: Die beiden Päckchen Vanillepuddingpulver mit 500 ml Milch aufkochen lassen und unter ständigem Rühren erkalten lassen. Danach 3 Becher Schmand und den Zitronensaft dazugeben.

Glatt rühren mit dem Schneebesen. Zuletzt den Puderzucker unterheben.
Aus den Zutaten für den Mürbeteig schnell einen glatten, geschmeidigen Teig formen. In eine 26er Springform einen Boden mit Rand rollen oder drücken.
In die Form nun die Füllung hineingießen, etwas glatt streichen. Danach die tiefgefrorenen Himbeeren darauf verteilen.
Im Backofen bei 175 Grad ca. 45 – 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Noch heiß den vorschriftsmäßig angerührten Tortenguss auf dem gebackenen Kuchen verteilen. Sofort kühlen!
Schmeckt am besten, wenn er am Tag vor dem Verzehr gebacken wurde

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.