BANANEN NUTELLA TORTE

Für den Bananenkuchen:
  • 300g Zucker
  • 100g Butter
  • 2  Eier, getrennt
  • 2 Bananen, püriert
  • 125ml Sauerrahm
  • 200g Mehl
  • 1 Tl Natron
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
1. Backrohr auf 180°C vorheizen und zwei Springformen mit 20cm Durchmesser fetten und mit Mehl ausstäuben oder mit Backpapier auslegen. (Wer nur eine Springform hat, macht am besten zuerst den halben Teig in der einen Form. Während diese bäckt bereitet man die zweite Hälfte Teig vor und bäckt den zweiten Boden anschließend.)
2. Zucker und Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. Eidotter, Bananen und Sauerrahm nacheinander zugeben und unterrühren. Eiweiß in einer zweiten Schüssel steif schlagen. Mehl, Natron und salz mischen und über den Teig sieben, danach kurz unterrühren. Eiweiß vorsichtig unter den Teig heben, alles gleichmäßig auf die zwei Formen verteilen. 25-30 Minuten backen.
3. Die noch heißen Kuchen vorsichtig vom Rand lösen, auf ein Gitter stürzen und komplett auskühlen lassen. Wenn sie kühl sind, einen Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einer guten Portion Nutellacreme bedecken. (Die Menge ist Geschmacksache.) Den zweiten Boden darauf setzen und die ganze Torte mit einer dünnen Schicht Creme einstreichen. Das geht am besten mit einer Tortenpalette. Dabei kann man ruhig noch den Teig stellenweise durchsehen, es geht nur darum alle Brösel in einer ersten Schicht einzuschließen und eine glatte Oberfläche zu schaffen. Die Torte mindestens eine Stunde kühlstellen bis die Buttercreme fest wird und bei Berührung nicht verschmiert.
4. Nun ein zweites Mal die ganze Torte mit einer dickeren Schicht einstreichen und nach Wunsch verzieren. Dabei kann man die Oberfläche ganz glattstreichen oder bewusst unregelmäßige Wellen oder Spitzen formen oder die Creme in eine Spritztülle füllen und damit verzieren. Zuckerstreusel sind auch nie verkehrt.
Für die Nutella Buttercreme:
  • 230g weiche Butter
  • 240g Staubzucker, gesiebt
  • 220g Nutella
  • 2 El Sauerrahm
  • 1 Prise Salz (Schokolade liebt Salz!)
1. Butter schaumig aufschlagen. Staubzucker darüber sieben und alles weiter aufschlagen. Nutella, Sauerrahm und Salz unterrühren und die Creme noch ein paar Minuten aufschlagen bis sie schön fluffig und cremig ist. Bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren. Wenn man für die Torte nicht alles verbraucht (ich hatte noch einen guten Becher voll übrig), kann die Creme noch ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.